Als wesentliche Ziele der Arbeit im Marabu sehen wir:

Interesse zu wecken, Initiative(n) zu fördern, Hilfe anzubieten, eben einen Raum schaffen, in dem Alternativen entstehen und Inklusion gelebt und Entwicklung gefördert wird.

Ein Teilbereich hiervon sind Veranstaltungen jedweder Art wie z. B. Musikveranstaltungen, Präventionsvorträge, Diskussionsrunden zu aktuellen Themen, Bewerbungstraining, Workshops von Backen bis hin zur Malerei, kulturelle und integrative Angebote, etc.